Die Tauben Plattform das Internet Forum für Taubenzüchter



Herzlich willkommen Willi in der Tauben-Plattform.

Online: 0 D.T.P Mitglieder und 4 Besucher.


#101

RE: Polnische Wettkampftaube

in
Taube gefunden / zugeflogen
14.06.2017 08:57
von Schpunk
avatar

Zitat von Joza im Beitrag #98
[quote=Schpunk|p37950][quote=Joza|p37947]
https://www.brieftaubenvereine.info/bran...rlin/index.html


Nochmals danke. Und es ist sogar jemand dabei, den ich kenne ... wusste garnicht, dass er dieses Hobby hat. Aber da er "auf rot" ist, macht er das vll. garnicht mehr. Werd ihn demnächst mal aufsuchen.


nach oben springen

#102

RE: Polnische Wettkampftaube

in
Taube gefunden / zugeflogen
14.06.2017 09:12
von argail | 2 x Bild der Woche | 1.098 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag #100

Süß der Vergleich mit Täubchen ... mein Aussehen und meine Art sind weit entfernt davon. Ich denke, dass ich eher ein größerer Spatz bin.



Mit Täubchen meinte ich auch eigentlich deinen 1. Zuflieger.Und nicht dich.. Vorbeiziehende Tauben sehen deine Taube im Hühnerauslauf und kommen hinzu.

Du scheinst ein wenig ich-bezogen zu sein.


das Heide-derby auf www.heidederby.de
nach oben springen

#103

RE: Polnische Wettkampftaube

in
Taube gefunden / zugeflogen
14.06.2017 09:27
von Schpunk
avatar

Zitat von argail im Beitrag #102

Du scheinst ein wenig ich-bezogen zu sein.


Über Euch darf ich ja nix schreiben.
Aber das täuscht. Das täuscht sogar sehr, meine ich ich ich! Bin ja hier ein wenig in den Focus geraten, wo ich ich ich garantiert nicht hin wollte. Vorstellbar? Ich ich ich denke schon. An der Zeit, auch malk mir etwas zu glauben :-)


nach oben springen

#104

RE: Polnische Wettkampftaube

in
Taube gefunden / zugeflogen
15.06.2017 07:45
von Schpunk
avatar

Gestern hatte ich ausreichend Gelegenheit die Tauben zu beobachten. Die Grünringtaube war sehr scheu, ich hätte sie nicht einfangen können, ohne bei ihr Stress zu verursachen. Daher entschloss ich mich, diese fliegen zu lassen. Sie zeigte Anzeichen von Eva beschriebenem Verhalten. Und da mir die Blauringtaube nicht sagen konnte, was sie möchte, ich aber nicht wollte, dass sie sehnsüchtig der anderen nachschaut, hab ich sie gleich mit fliegen lassen (zumal ich keine Antwort bisher aus Polen erhalten habe). Die Grüne hat zuerst ne große Runde gedreht und gemeinsam haben dann beide erstmal in einem Baum verharrt. Irgendwann sind se dann gen Westen losgedüst. Das wars. Ich hoffe, sie kommen dort an, wo es ihnen immer gut geht. Vielen Dank an diejenigen, die mir bei dieser Entscheidung hilfreich waren.


nach oben springen

#105

RE: Polnische Wettkampftaube

in
Taube gefunden / zugeflogen
18.06.2017 11:35
von Schpunk
avatar

Hallo miteinander,
nach den Tagen der Aufregung und der folgenden Versuche etwas Ruhe wieder hier in den Thread zu bringen, habe ich mir die Mühe gemacht und alles nochmal durchgelesen. Und ich konnte feststellen, dass ich an keiner Stelle weder unhöflich, unfreundlich oder beleidigend wurde. Nur einmal wurde ich etwas direkter, als ich der Freiheitsberaubung bezichtigt wurde.
Vielleicht wird der Admin dieses Posting löschen, aber ich habe nicht vor, meine Art zu ändern. Da ich aber des Überlegens und des Nachdenkens mehrmals aufgefordert wurde, werde ich Euch das ebenfalls empfehlen. Und zwar darüber, wie Ihr Euch in Eurer Interessengemeinschaft hier mir gegenüber verhalten habt. Fakt ist, dass es keinem gepasst hat, wie ich als völlig Außenstehender Fragen gestellt habe. Und dass noch mit der Einleitung, was ich durch vielerlei Erfahrungen geprägt zunächst und nur übern Daumen von Züchtern halte. Das war in Eurem Fall nicht richtig, weil Ihr ja Züchter seid und dementsprechend Euch mit meiner Begründung „angeklagt“ und in Eurer Züchterehre verletzt gesehen habt. Das war ein schlechter Einstieg, auch wenn ich mehrmals beteuernd sehr wohl deutlich gemacht habe, dass es eine völlig subjektive Auffassung sei und ich an Aufklärung sehr interessiert bin. Ganz offen also.
Mein Interesse wurde erst so richtig geweckt, weil meine Tierliebe von dermichi verdreht und als das Gegenteil dargestellt wurde. Das konnte ich so nicht stehen lassen. In einem Anflug von Fairness habt Ihr das ja ebenfalls kritisiert. Allerdings erscheint dieser mir noch harmlos gegenüber Dieter Gräf, der zwar schön anzusehende Tauben hat, aber ansonsten nichts, nein, wirklich nichts Sinnvolles beigetragen hat. Ich weiß es natürlich nicht, aber wer von Euch hat denn auf seinen Klartext gewartet? Wer von Euch staunt denn über so viel Mut, wie er es an den Tag gelegt hat? Wer bewundert ihn für seine erlösenden Zeilen? Selbst wenn ich ein/e völlig unterirdische/r Zeitgenoss/in/e wäre, mich trotzdem aber mit jemanden zu vergleichen, der äußerst gefährlich für uns alle in der Welt ist und mit vielen anderen verrückten, selbstherrlichen Machthabern in einer Reihe steht, ist nicht nur verachtenswert, sondern ebenfalls gefährlich. Er schafft Brandherde. Er spaltet, weil man ja beim ersten Überlesen durchaus zustimmen kann, ohne sich die Aussage richtig bewusst zu machen. Und alles nur, um sich publikumswirksam einen vorderen Platz in der Gunst der Gemeinschaft verschaffen zu wollen und es vermutlich bei Euch auch schafft. Dagegen aufzustehen ist für viele schwer, auch wenn sie anders denken.
Etwas anders agrail, der allein durch sein Aussehen durchaus in meinem Freundeskreis Platz finden würde und den Eindruck vermittelt, ein zuverlässiger Mensch zu sein, mit dem man Pferde stehlen könne. Das ist aber nebensächlich. Denn seine erste Antwort war ebenfalls vollgepropft von Mutmaßungen und Vorbehalten mir gegenüber, ohne etwas Sinnvolles zum eigentlichen Problem, nämlich für ein Tier alles richtig zu tun, um ihm zu helfen, beizutragen. Es änderte sich dann ein wenig, nahm an brauchbarer Substanz zu, auch wenn ich diese nicht teilen würde. Das Verspeisen seiner geliebten Tiere finde ich auch nachvollziehbar, ja, sogar ein wenig gut. Denn je mehr Tiere aus Eigenzucht (sofern es ihnen dort wirklich gut geht) selbst verbraucht werden, desto weniger ist industrielle Massentierhaltung notwendig.
Eva bin ich immer noch für die Entschärfung dankbar. Auch wenn sie das später zu meinen Ungunsten etwas relativiert hat, wurde nun endlich allgemein ein freundlicherer Ton angeschlagen. Ja, das hat auch mich noch vorsichtiger werden lassen. Nette Art und ebenfalls sicher eine zuverlässige Freundin, für den, der sie als solche hat. Und sehr schade, dass hier scheinbar nicht jeder den sinnlichen Zugang zu ihrer Signatur hat.
Joza hinterlässt bei mir einen recht angenehmen Eindruck, auch wenn ich seine Leidenschaft nicht teilen werde. Er ist bemüht zu helfen und hat es sicher in vielen Fällen auch getan. Einzig dass er in den allgemeinen Chor vorsichtig mitgesungen hat, lässt mich einen halben Stern abziehen. Der Vorwurf, man müsse meine Posts mehrmals lesen, um sie zu verstehen, mochte ja vielleicht stimmen. Aber dann zu fragen, woher ich denn nun genau käme, war schon eher das Gegenteil. Denn gleich am Anfang hatte ich geschrieben „Nähe Schönefeld“ und später auch was von „Berliner Umland“ oder so. Naja, ist verzeihbar, zumal es sich scheinbar um einen freundlichen älteren Herrn handelt.
Ich möchte das alles nicht anprangern, überhaupt nicht. Darauf hat auch garantiert keiner gewartet und meine „Ergüsse“ sind auch nicht wichtig. Aber eines solltet Ihr doch tun: auch Nachdenken! Es wird wegen befürchteter Anfeindungen keiner die Eier haben, das hier zuzugeben. Aber insgeheim wird sich schon der eine oder die andere etwas anderes denken. Denn so wie Ihr Euch mir gegenüber (außenstehend, hilfsbereit, tierliebend, offen, natürlich halbwissend) präsentiert habt, ist es beschämend. Es mag gute Gründe geben, warum manch Reaktion auf mein Geschriebenes so war. Missverständnisse sind oft ein Grund und damit entschuldbar. Aber irgendwann muss auch mal die Fähigkeit zu sehen sein, dass man übers Ziel hinausgeschossen ist. Eva schrieb, dass ich mich über den rauen Ton nicht wundern brauche, wenn ich einigen auf den Schlips getreten bin. Aber warum fühlten sie sich denn auf den Schlips so sehr getreten? Haben sie selbst nicht die Fähigkeit rauen Ton auszuhalten? Für ihre Leidenschaft, die weiß Gott in der Gesellschaft umstritten ist? Was ich bis dahin noch nicht einmal wusste? Von den lautesten Posaunisten habe ich noch immer keine Antwort auf meine mehrfach gestellte Frage erhalten, warum sie denn nun diesen Sport so betreiben, wie sie es nunmal tun? Geld ist es nicht (naja, außer beim Heide Derby, denn da wird ja das ganze Startgeld ausgeschüttet). Ruhm wohl auch nicht. Über die Liebe zu den Tieren kann man auch streiten, wenn z.B. agrail in einem anderen Thread lapidar von „als Überschuss ausgesetzt“ schreibt. Ihr seid mir spätestens nach dem ersten Angriff auf mich eine erklärende Antwort schuldig.
Ich bin mir auch sehr bewusst, dass hier von Euch Züchtern jeder ein wenig anders denkt, seinen Sport unterschiedlich oder gar nicht betreibt und die Liebe zu seinen Tieren anders empfindet. Auch wie sie in derer Konsequenz mit ihren Lieblingen umgehen. Deshalb bitte ich jeden sich nur die Jacke anzuziehen, die ihm/ihr passt. Hinzu kommt, dass alles nur ein Eindruck ist, den ich allerdings in der kurzen Zeit meines Aufenthaltes hier gewinnen musste. Nichts von dem was ich annehme, muss der Realität entsprechen. Nur wäre es gut gewesen, mir dies mit ein wenig Mühe zu erläutern.
Man brauch sich nicht wundern, wie es in der Welt mit den vielen abscheulichen Kriegen, der großen Not für Millionen von Menschen, Gewalt und Terrorismus und den vielen anderen unmenschlichen Tragödien zugeht, wenn hier im Kleinsten aus einer guten Tat – nämlich die gestrandete Taube zu retten (zumal ich fünf ständige Katzen aufm Hof habe) – durch Missverständnisse oder dem Abbügeln anderer Leute Meinungen ein kleiner Streit entsteht. Es brauch nur einer unwissend, vielleicht auch etwas plump, aber fragend Anzeichen von Kritik loszuwerden und schon bricht eine Welle von Ablehnung, Beleidigung und Aggression demgegenüber herein. Wagt er es, sich sogar schmunzelnd zwischen den Zeilen zu rechtfertigen und auch zu begründen, wird dies nicht nur durch die Gruppendynamik, sondern auch durch falsch verstandenen Gruppenzwang eine immer größer werdende Gefahr für denjenigen selbst. Und auf ein „Die können doch nicht alle so denken!“ zu hoffen, ist eher sinnlos. Dann sollte man den Rückzug antreten, sofern noch Zeit ist. Sonst ist ein Selbstlauf vorprogrammiert.
Ja, diesmal war ich wirklich „ich bezogen“. Ich war mir diese Antwort Euch gegenüber schuldig. Denn alles das hätte ich Euch gleich sofort als Reaktion schreiben müssen. Ich hatte aber Bedenken, dass Ihr mir dann überhaupt keine Antwort mehr gebt und ich keine Orientierung von Euch bekäme, was denn für die aufgefundenen Tauben nun richtig oder falsch ist.
Alles Gute für Euch und für Eure Tauben besonders. Ich habe viel von Euch und über Euch gelernt.


nach oben springen

#106

RE: Polnische Wettkampftaube

in
Taube gefunden / zugeflogen
18.06.2017 12:41
von Dermichi | 71 Beiträge

Das Wort zum Sonntag...

Du solltest Politikerin werden (oder bist Du sogar schon?).
Die verstehen es auch, andere mit ihrem Geschwafel niederzuquatschen.
Ich muß leider feststellen, daß Du nichts dazugelernt hast. Du windest Dich wie ein Aal.
Egal, Hauptsache den Tauben geht es jetzt gut.



zuletzt bearbeitet 18.06.2017 12:41 | nach oben springen

#107

RE: Polnische Wettkampftaube

in
Taube gefunden / zugeflogen
18.06.2017 12:48
von Taubenfreundin | 166 Beiträge

Ich mag nur allgemein etwas dazu sagen: der 'casus knaxus' bestand meiner Meinung nach darin, dass hier von Anfang an alles miteinander vermengt wurde.

Da war die Anfrage: was tun mit der zugeflogenen Taube - Umstände etc. des Zuflugs waren ja auch gut beschrieben - und zack wurde hier in die Züchter- und Halter-Community hineingetreten und x-andere Themen angerissen, die alle sehr wohl diskutiert werden können, aber dann in eigenen Threads, wenn denn das Bedürfnis nach Wissenwollen besteht. (Wobei das Lesen des Forums hier schon ungemein bildet.)

So hast Du, Schpunk, eine m.E. ungute Parallelität erzeugt - "ich will mich doch nur kümmern" versus: "aber gleichzeitig habe ich dies und das gegen euch vorzubringen", und wenn man dann nicht gleich die Antworten erhält, die man erwartet, wird den anderen der Schwarze Peter zugespielt, weil sie angeblich den Kümmerer bashen.
Nee, diese Erfahrung habe ich hier nicht gemacht, und ich bin keine Züchterin oder Halterin, sondern befasse mich anders mit Tauben im Allgemeinen und Besonderen (und lasse mich da auch gerne belehren, denn ICH bin hier NICHT der Experte, das sind die, die ich hier befragen kann).

Ich finde, dass Du auch übertreibst mit der "Welle", die über Dich hereingebrochen sei. Hier war stets das Bemühen, wieder auf die Priorität Deiner Anfrage zurück zu kommen, auch und gerade bei den Menschen, denen Du erst mal eins vor den Bug geknallt hast.

Jetzt im Nachgang auch noch zu versuchen, hier von Dir angenommene Gruppendynamiken/Gruppenzwänge zu bemühen und ein bisschen als Spaltpilz (hier die Guten - dort die Miesen) in der Bewertung des Diskussionsverlaufs unterwegs zu sein, das finde ich eher seltsam. Man kann es auch "Nachtreten" nennen.
Aber mehr will ich dazu gar nicht sagen. Hugh! Ich habe gesprochen
Gruß,
Susanne


"People hate pigeons because 'they're dirty and spread disease;' but people do that too and pigeons don't hate us." John Fuglsang (amerikan. Comedian) auf Twitter
nach oben springen

#108

RE: Polnische Wettkampftaube

in
Taube gefunden / zugeflogen
18.06.2017 13:37
von Schpunk
avatar

Ja, da ist was Wahres dran, danke. Es hat sich halt entwickelt., also auch das Hineintreten. Es war eine REaktion. Es war nicht geplant. Mit der Welle meinte ich natürlich nicht mich, meinte es dann doch "nur" global. Und es ist schade, dass es so ist. Bashen halte ich aus übrigens :-) , hab ja alles freundlich begründet.


nach oben springen

#109

RE: Polnische Wettkampftaube

in
Taube gefunden / zugeflogen
18.06.2017 15:58
von Dieter Gräf | 184 Beiträge

Hallo Schpunk,
danke für die Blumen. Da habe ich ja voll ins Schwarze
getroffen.Es war mir eine Ehre!Ein Zitat von Albert Einstein
gebe ich dir noch mit auf den Weg: Es ist leichter, einen
Atomkern zu spalten als ein Vorurteil.
Ich habe fertig!


Wirklich reich ist,wer mehr Träume in seiner Seele hat,als die
Realität zerstören kann.
nach oben springen

#110

RE: Polnische Wettkampftaube

in
Taube gefunden / zugeflogen
18.06.2017 16:03
von argail | 2 x Bild der Woche | 1.098 Beiträge

Moin Schpunk,

dein Beitrag vom 15.06.war so ein schönes Schlußwort. Du hättest es dabei belassen sollen.

MfG,

Michael


das Heide-derby auf www.heidederby.de
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online:

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 95 Benutzer (21.02.2017 09:49). Besucherzähler
Heute waren 18 (gestern 341) Gäste online.

Forum Statistiken
Themen 3571
Beiträge 31689
Mitglieder 361
Neuestes Mitglied: Willi
Forum empfehlen:



Die Tauben Plattform das Internet Forum für Taubenzüchter aller Art mit Foren und Themen über:
Kunstflugtauben, Hochflugtauben, Bodenpurzler, Tippler, Brieftauben, Ausstellungstauben, Rassetauben allgemein, Flugkasten, Taubenvereine, Schlaganlagen, Futtermittel u.v.m.
Impressum: M.Klitsch - Webmaster - Administrator - Kontakt Email: info@dietaubenplattform.de
Stichwörter aus der Tauben-Plattform
Kunstflugtauben Hochflugtauben Bodenpurzler Tippler Reisetauben Brieftauben Ausstellungstauben Flugkasten FK fliegen diverse deutsche Taubenvereine Futtermittel Schlaganlagen Unterkünfte Tauben Hochzeitstauben Rassetauben kostenloses Forum Information plattform Taubenzüchter GBRC german Birmingham Roller Club DFC deutscher Flugroller Europäische Union EFU DHC Hochflug Flugtippler dfu Deutschland Verband Brieftaubenzüchter Taubenzüchter Tierarzt Taubensprechstunde Zucht Taubenklinik Anzeigenmarkt dtp Meldung von gefundenen Zugeflogenen Freundschaftsflüge über die Taubenplattform Schlaganlagen und helfen Taubenzüchtern d.t.p Buchbesprechungen Droppern Ausstellungen allgemein Taubenkrankheiten Farbentauben Trommeltauben Formentauben Strukturtauben Mövchentauben Tümmlertauben Bagdetten Warzentauben Kropftauben Huhntauben Rollertauben Purzlertauben Seglertauben Klatschtümmler Drehflugtauben Sturzflugtauben Werfer Ringschlägertauben Flug Kasten Meisterschaften Bildergalerie Eventkalender Züchterbuch mitglieder User Blog Taubenblog Austellungenschauen
disconnected Der Taubenschlag Mitglieder Online 0

Impressum & Copyright 2010-2014 © Die Tauben Plattform | Designer M.Klitsch | Manager M.Klitsch


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen