Die Tauben Plattform das Internet Forum für Taubenzüchter



Herzlich willkommen mooke in der Tauben-Plattform.

Online: 2 D.T.P Mitglieder und 5 Besucher.
#1

Jungtaubenkrankheit??

in
Tierarzt Online Sprechstunde mit dem TA Maik Löffler 06.10.2013 22:10
von Kiffe | Bild der Woche | 240 Beiträge

Hallo,
habe nen Problem seit ende dieser woche...
Mir sind in den letzten tagen nen paar tauben eingegangen.
Ställe waren relativ voll, dadurch denke ich stress und ich vermute jungtaubenkrankheit.
Symptome sind vor allem:
die tauben kotzen, magern ab, sitzen nur noch in der ecke dann rum und scheißen dünnen, grünen kot...
Kann das was anderes sein, vielleicht auch würmer? sodass die vielleicht voll damit sitzen oder hätte das andere symptome?
Bis jetzt sind auch nur Jungtiere eingegangen...

Was soll ich jetzt machen? Gebe jetzt zur unterstützung das JTK-Pulver von Teekontor und auch soft-acid...

Hoffe auf baldige Antwort

Gruß


Gut Zucht!

Homepage:
http://jkiffedelf.magix.net/website/#Startseite
nach oben springen

#2

RE: Jungtaubenkrankheit??

in
Tierarzt Online Sprechstunde mit dem TA Maik Löffler 06.10.2013 22:29
von voorburger | 57 Beiträge

Hört sich verdammt nach Jungtaubenkrankheit an.
Gut das Du das Pülverchen vom Teekontor hast, denn als Ersthilfe hat es sich schon öfter bewährt.
Allerdings ist es auch kein Allheilmittel und hat nicht in allen Taubenbeständen gewirkt.
Ich würde außerdem noch Möhren würfeln und diese in Verbindung mit reichlich Meeressalz kochen (besser nur köcheln lassen).
Den Sud gibst Du dann in die Tränke, dass hat in manch erkrankten Beständen schon regelrechte Wunder bewirkt.
Ansonsten hoffe ich, dass sich die Verluste bei Dir in Grenzen halten.
LG
vom Voorburger


nach oben springen

#3

RE: Jungtaubenkrankheit??

in
Tierarzt Online Sprechstunde mit dem TA Maik Löffler 07.10.2013 01:00
von Kelebek | 321 Beiträge

Moin
Ich hatte zwar selbst noch nie etwas mit der "Jungtierkrankheit" zu tun....aber was ich von anderen Züchtern darüber gehört und gesehen habe kommt es deiner Beschreibung sehr nahe!!!!

Ein befreundeter BT-Züchter hatte in den letzten drei Jahren fast jedes Jahr einen total Ausfall dadurch bei seinen Jungen....aber er hat daraus gelernt....und dieses Jahr etliche Junge durch sein schnelles Eingreifen gerettet!
Durch anraten eines bekannten TA hat er Junge ,die lustlos herum gesessen haben sofort einzeln gesetzt und abwechselnt mit Baytryl (2,5%) und einem Aminosäurepräparat eine Kropfspülung verabreicht....!! Als Futter hat er nur Gerste und Haferflocken angeboten und nach 3-4 Tagen haben so die meisten Jungtiere wieder langsam angefangen zu fressen.....

Du solltest heute aber unverzüglich mit einigen dieser Jungen (tot und lebendig) zu einem Fachtierarzt für Geflügelkrankheiten gehen....und eine Diagnose erstellen lassen....!!!
Denn selbst "herumbasteln"...gerade bei einer solch schlimmen Krankheit die bei Tauben so schnell zum Tode führt....bringt meiner Meinung gar nichts......!!!

Grüsse und drücke dir die Daumen aus dem Rheinland


nach oben springen

#4

RE: Jungtaubenkrankheit??

in
Tierarzt Online Sprechstunde mit dem TA Maik Löffler 07.10.2013 07:05
von argail | 2 x Bild der Woche | 1.024 Beiträge

Zitat von Kiffe im Beitrag #1
Hallo,
habe nen Problem seit ende dieser woche...
Mir sind in den letzten tagen nen paar tauben eingegangen.
Ställe waren relativ voll, dadurch denke ich stress und ich vermute jungtaubenkrankheit.
Symptome sind vor allem:
die tauben kotzen, magern ab, sitzen nur noch in der ecke dann rum und scheißen dünnen, grünen kot...
Kann das was anderes sein, vielleicht auch würmer? sodass die vielleicht voll damit sitzen oder hätte das andere symptome?
Bis jetzt sind auch nur Jungtiere eingegangen...

Was soll ich jetzt machen? Gebe jetzt zur unterstützung das JTK-Pulver von Teekontor und auch soft-acid...

Hoffe auf baldige Antwort

Gruß




Guten Morgen,


AB ZUM TIERARZT!!!

Alles Andere ist Kaffeesatzlesen und damit auch Kokolores. Wenn es schon so weit ist,dass die Tauben sterben,helfen weder Hausmittelchen noch prophylaktische Produkte wie JTK Pulver oder Soft Acid. Da hilft nur eine umfassende und gründliche Untersuchung, ein professioneller Behandlungsplan und die Einhaltung desselben.Punkt!

Als Ausrichter eines OLR hatte ich dieses Jahr auch von Anfang an die Produkte vom Tee Kontor eingesetzt. An sich gute Produkte. Aber wenn der Keimdruck zu hoch wird,helfen diese auch nicht mehr und wenn eine Krankheit erstmal offen ausgebrochen ist,ebenso nicht. Da helfen nur noch Medikamente.Ist leider so. Und Soft Acid ist eine heikle Sache,dass kann man auch mal ganz schnell falsch dosieren,weil das auch mit der Wasserhärte und -qualität deines Leitungswassers zusammenhängt. Habe nach der Behandlung der Tauben kein SA mehr gegeben, sondern die Tränken immer 24 Stunden austrocknen lassen,war damit besser zufrieden.Die Tauben soffen auch besser als mit SA im Wasser. Was ich vom Tee Kontor wirklich empfehlen kann, sind Moorkonzentrat und Mineralith,diese beiden Produkte haben mich in der Praxis überzeugt.

Also nochmals : AB ZUM TIERARZT!!!

Die Symptome würden übrigens auch zu starkem Kokzidienbefall oder Salmonellose passen. Einige Symptome der verschiedenen Krankheiten ähneln sich sehr. Also spiel nicht Lotto,deine Tauben werden es dir danken.

Hoffe,dass du die Krise bald überstanden hast.

Gruß,

Michael


zum Taubensport,da ziehts mich hin, nach Taubensport steht mir der Sinn. Freude, Kraft und Eleganz, in den Lüften munt´rer Tanz. Im Sturzflug kommen sie nach Haus, nur Habicht und co. sind uns ein Graus. Tauben, Tauben, Nacht und Tag, Tauben sind es,was ich mag.


zuletzt bearbeitet 07.10.2013 07:10 | nach oben springen

#5

RE: Jungtaubenkrankheit??

in
Tierarzt Online Sprechstunde mit dem TA Maik Löffler 07.10.2013 11:03
von klausr | 5 x Bild der Woche | 704 Beiträge

Hallo,
der Meinung bin ich auch, dass du schleunigst zum Tierarzt solltest.
Wenn es die JTK ist, kannst du beruhigt dieses Jungtaubenpulver
vom Teekontor nehmen.
Bei dieser Krankheit werden hier und da immer Jungtauben eingehen.
Der Bestand muss sich erst durchseuchen und das dauert so sieben
bis zehn Tage. Hierbei spielt meiner Erfahrung nach keine Rolle, was man
gibt.
In 2012 habe ich das Jungtierpulver von Sudhoff gegeben. In 2013 das
Pulver von Teekontor. In beiden ist keine Antibiotika und es hat trotzdem
geholfen, die Junge über den "Berg" zu bringen.
Wie schon geschrieben, das Wichtigste ist, dass du sicher bist, was es ist
und hier hilft nur ein Tierarzt, der sich Geflügelmäßig/Taubenmäßig sehr
gut auskennt. Die TA die sich damit nicht auskennen, versorgen dich in
der Regel gleich mit Baytril .


Gruß Klaus


nach oben springen

#6

RE: Jungtaubenkrankheit??

in
Tierarzt Online Sprechstunde mit dem TA Maik Löffler 07.10.2013 19:01
von Kiffe | Bild der Woche | 240 Beiträge

Hallo,
das ist JTK.
also stand heute.
es sind keine tauben mehr eingegangen und der rest sieht auch wieder besser aus.
ich glaube wir sind übern berg.
Vielleicht war es besser, dass die jungtiere eingegangen sind, die in den letzten tagen eingegangen sind,
weil diese wahrscheinlich nicht vital genug waren...
Gruß und danke für die antworten


Gut Zucht!

Homepage:
http://jkiffedelf.magix.net/website/#Startseite
nach oben springen

#7

RE: Jungtaubenkrankheit??

in
Tierarzt Online Sprechstunde mit dem TA Maik Löffler 08.10.2013 11:46
von salta | 103 Beiträge

"Vielleicht war es besser, dass die jungtiere eingegangen sind, die in den letzten tagen eingegangen sind,
weil diese wahrscheinlich nicht vital genug waren..."
genau das ist das entscheidende in meinen Augen !!



nach oben springen

#8

RE: Jungtaubenkrankheit??

in
Tierarzt Online Sprechstunde mit dem TA Maik Löffler 08.10.2013 22:38
von Matze | 14 x Bild der Woche | 2.070 Beiträge

Naja, es muss nicht immer an der (genetisch bedingten) Vitalität liegen,
es kann auch einfach sein dass es die Jungtiere trifft, die gerade mitten
in der Mauser sind oder anderweitig Streß haben (Überbesatz etc.).


*Gut Zucht!*


nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:

Heute waren 11 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 68 Benutzer (29.02.2016 00:09). Besucherzähler
Heute waren 71 (gestern 341) Gäste online.

Forum Statistiken
Themen 3377
Beiträge 30426
Mitglieder 342
Neuestes Mitglied: mooke
Forum empfehlen:



Die Tauben Plattform das Internet Forum für Taubenzüchter aller Art mit Foren und Themen über:
Kunstflugtauben, Hochflugtauben, Bodenpurzler, Tippler, Brieftauben, Ausstellungstauben, Rassetauben allgemein, Flugkasten, Taubenvereine, Schlaganlagen, Futtermittel u.v.m.
Impressum: M.Klitsch - Webmaster - Administrator - Kontakt Email: info@dietaubenplattform.de
Stichwörter aus der Tauben-Plattform
Kunstflugtauben Hochflugtauben Bodenpurzler Tippler Reisetauben Brieftauben Ausstellungstauben Flugkasten FK fliegen diverse deutsche Taubenvereine Futtermittel Schlaganlagen Unterkünfte Tauben Hochzeitstauben Rassetauben kostenloses Forum Information plattform Taubenzüchter GBRC german Birmingham Roller Club DFC deutscher Flugroller Europäische Union EFU DHC Hochflug Flugtippler dfu Deutschland Verband Brieftaubenzüchter Taubenzüchter Tierarzt Taubensprechstunde Zucht Taubenklinik Anzeigenmarkt dtp Meldung von gefundenen Zugeflogenen Freundschaftsflüge über die Taubenplattform Schlaganlagen und helfen Taubenzüchtern d.t.p Buchbesprechungen Droppern Ausstellungen allgemein Taubenkrankheiten Farbentauben Trommeltauben Formentauben Strukturtauben Mövchentauben Tümmlertauben Bagdetten Warzentauben Kropftauben Huhntauben Rollertauben Purzlertauben Seglertauben Klatschtümmler Drehflugtauben Sturzflugtauben Werfer Ringschlägertauben Flug Kasten Meisterschaften Bildergalerie Eventkalender Züchterbuch mitglieder User Blog Taubenblog Austellungenschauen
disconnected Der Taubenschlag Mitglieder Online 2

Impressum & Copyright 2010-2014 © Die Tauben Plattform | Designer M.Klitsch | Manager M.Klitsch


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen